Die vierte Generation der neuen S-Klasse von Mercedes-Benz rundet jetzt mit dem S 580 e 4MATIC das Angebot des Plug-in-Hybrid mit Allradantrieb ab. Mit einer elektrischen Antriebsleistung von 150 PS (110 kW) und einer rein elektrischen Reichweite von über 100 Kilometern ist der S 580 e 4MATIC in vielen Fällen ohne Einsatz des Verbrennungsmotors unterwegs.

Die Basis des Hybridantriebs ist der Sechszylinder-Reihenmotor mit 367 PS (270 kW). Die hohe Leistungsdichte des Hybridtriebkopfs wird mithilfe einer permanenterregten Innenläufer-Synchronmaschine erreicht. Das maximale Drehmoment der E‑Maschine von 480 Nm ist ab der ersten Motorumdrehung bereit und soll eine hohe Agilität beim Anfahren und ein dynamisches Fahrverhalten bewirken. Die Hochvolt-Batterie ist noch besser als beim Vorgänger integriert: Der Gepäckraum besitzt keine Stufe mehr und bietet eine Durchlademöglichkeit. Für das dreiphasige Laden am Wechselstromnetz ist serienmäßig ein 11-kW-Ladegerät an Bord. Für das Schnellladen mit Gleichstrom ist ein 60-kW-DC-Lader verfügbar – selbst eine entleerte Batterie ist in rund 30 Minuten voll aufgeladen. Für das dreiphasige Laden am Wechselstromnetz ist serienmäßig ein 11-kW-Ladegerät an Bord. Für das Schnellladen mit Gleichstrom ist ein 60-kW-DC-Lader verfügbar. Selbst eine entleerte Batterie ist damit in rund 30 Minuten voll aufgeladen.

Im rein elektrischen EQS hat Mercedes-Benz die Bedienung von MBUX auf ein neues Niveau gehoben. Künftig profitieren auch die Fahrer der neuen Mercedes-Benz S-Klasse von der neuesten Version dieses lernfähigen Systems: Beim sogenannten Zero-Layer muss der Nutzer weder durch Untermenüs scrollen noch Sprachbefehle geben. Die wichtigsten Applikationen sind situativ und kontextbezogen auf der obersten Ebene im direkten Blickfeld ersichtlich.