Alfa Romeo legt nach 

Der Tonale ist der neue Kompakt-SUV der Italiener 

Der Alfa Romeo Tonale ist das erste elektrifizierte Modell der Marke und will gleichzeitig der DNA der Marke treu bleiben, in der italienische Sportlichkeit eine feste Größe ist – schließlich ist Alfa Romeo auch in der Formel 1 am Start. Kern dieser Strategie ist ein hochmodernes Hybrid-Antriebssystem, das speziell für den dynamischen Charakter von Alfa Romeo entwickelt wurde. Eine Komponente des Hybrid-Antriebs des neuen Alfa Romeo Tonale ist ein 1,5 Liter Vierzylinder-Benziner, der von einem Turbolader mit variabler Geometrie auf eine Leistung von 160 PS (118 kW) gebracht wird. Der Benziner ist mit einem 48-Volt-Elektromotor kombiniert, der nominell 15 kW und ein Drehmoment von 55 Nm zur Verfügung stellt.

Der Alfa Romeo Tonale ist das bislang technologischste Fahrzeug der Marke. So ist er als erstes
Serienfahrzeug mit einem digitalen NFT-Zertifikat (Non-Fungible Token) ausgestattet, verfügt
über moderne
Konnektivität sowie ein innovatives Infotainment-System, das Online-Updates
gestattet (Over The Air) und den Sprachassistenten Amazon
Alexa integriert hat.

Serienmäßig ist das automatisierte Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe im Alfa Romeo Tonale verbaut, das schnelle Sprints und komfortables Fahren gleichermaßen ermöglicht. Die Konfiguration des Antriebs ermöglicht die Entkopplung von Benziner und Elektromotor. Dank dieser technischen Lösung ist es möglich, bei Bedarf im Elektromodus mit einer Leistung von bis zu 15 kW zu fahren. Dies ist ausreichend für niedrige Geschwindigkeiten zum Beispiel beim Parken oder in der City im Stop&Go-Verkehr.

Alternative gibt es ist eine Variante des Turbobenziners mit 130 PS (96 kW), die ebenfalls mit 48-Volt-Elektromotor und Doppelkupplungsgetriebe kombiniert ist. Beide Hybrid-Motoren sind mit einem Riemen-Starter-Generator ausgestattet, der schnelle und vibrationsarme Motorneustarts garantiert. Das Intelligente Bremssystem (IBS) optimiert die Ladefunktion beim Rekuperieren. Es nutzt die Rekuperation, um die Rückgewinnung der Bremsenergie zu maximieren und so die Effizienz zu verbessern. Eines der Hauptziele bei der Entwicklung des Alfa Romeo Tonale war es, maximalen Fahrspaß zu garantieren. Ein Faktor auf dem Weg dorthin ist die perfekte Gewichtsverteilung zwischen den beiden Achsen – ein traditionsreiches Konstruktionsprinzip bei Alfa Romeo. Erreicht wurde die optimale Gewichtsverteilung durch ein entsprechendes Gesamtlayout und die möglichst zentrale Positionierung aller schweren Technikkomponenten.

Wie auch schon bei den Modellen Giulia und Stelvio setzt Alfa Romeo auch beim neuen Tonale auf eine vereinfachte Ausstattungsstrategie, die dem Kunden die Konfiguration erleichtert. Zur Wahl stehen vier Varianten: SUPER, SPRINT, TI und VELOCE.

 

DAS MAGAZIN.

MARKEN • MODELLE • MOBILITÄT ERLEBEN

 

Ausgabe E-Mobilität Special 2022

SOCIAL MEDIA