Bei Hyundai wächst das SUV-Angebot

Baycon bietet ein familienfreundliches Raumkonzept

Der Bayon wurde speziell für den europäischen Markt entwickelt und ist das jüngste und kompakteste Mitglied der wachsenden SUV-Familie von Hyundai – die Preisliste startet bei 17.260 Euro. Das Crossover-SUV rundet das Hyundai SUV-Angebot neben dem Kona, Tucson und Hyundai Santa Fe nach unten ab.

Klassenbeste Konnektivitäts- und Sicherheitsfunktionen, ein unverwechselbares Design und die Integration der innovativen 48-Volt-Hybrid-Technologie von Hyundai machen den Bayon zu einem herausragenden Fahrzeug in seinem Segment“, sagt Jürgen Keller, Geschäftsführer der Hyundai Motor Deutschland GmbH.

 

Dank seiner Abmessungen und seines familienfreundlichen Platzangebots im Innenraums will der Bayon das Beste aus beiden Welten bieten: Während seine kompakte Größe die Handhabung erleichtert, bietet seine SUV-typische erhöhte Sitzposition die gewohnt gute Übersicht über das Verkehrsgeschehen. Mit einer Länge von 4,18 Meter, einer Breite von 1,77 Meter und einer Höhe von 1,49 Meter möchte der Bayon eine ausgewogene Balance zwischen Kompaktheit und Komfort vermitteln. Der Radstand von 2,58 Meter sorgt gleichfalls auch für eine angenehme Beinfreiheit im Fond. Und mit seinem Kofferraumvolumen von 411 Liter übertrifft er sogar den Kona um knapp 40 Liter.

 

Für den Bayon stehen vier Motorisierungen zur Verfügung: ein 1,2-Liter Benzinmotor mit 84 PS (62 kW) und ein 1,0-Liter Turbobenziner in zwei Leistungsstufen mit 100 PS (74 kW) und 120 PS (88 kW) – hier gibt es auch ein 48-Volt-Hybridsystem. In Verbindung mit dem 48-Volt-Hybridsystem kommt das intelligente Sechsgang-Schaltgetriebe iMT mit elektronisch geregelter Kupplung zum Einsatz, zudem steht das empfehlenswerte automatisierte 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe zur Wahl.


   DAS MAGAZIN.

MARKEN • MODELLE • MOBILITÄT ERLEBEN

[carousel_slide id='86435']