Neben dem Polo und T-Cross fährt der neue Taigo vor 

Volkswagen bietet mit dem Taigo jetzt ein ganz neues Modell an. Es ist optisch  durch die abfallende Dachlinie eines Coupés zu erkennen, und erfreut die Insassen mit seiner erhöhten Sitzposition. Damit hat das Kleinwagen-Angebot von Volkswagen mit Polo und T-Cross Zuwachs bekommen. Das neue Modell will Emotionen wecken: Die attraktive Karosserieform mit ihren interessanten Proportionen und die bis zu 18 Zoll großen Räder sorgen für einen sportlichen Auftritt. Am Heck fällt das durchgehende Lichtband mit LED-Rückleuchten auf. 

Der Taigo wird in drei verschiedenen Leistungsstufen angeboten: Als 1.0 TSI wahlweise mit 95 PS (70 kW) oder 110 PS (81 kW) und als 1.5 TSI mit 150 PS (110 kW). Zu Wahl stehen vier Ausstattungslinien „Taigo“, „Life“, „Style“ und „R-Line“. Die Einstiegsversion „Taigo“ 1.0 TSI (95 PS/70 kW und Fünfgang-Schaltgetriebe) will bereits mit einem hohen Serienumfang punkten. So verfügt das SUV-Coupé unter anderem serienmäßig über ein Multifunktionslenkrad, eine Klimaanlage, den Notbremsassistenten „Front Assist“, den Spurhalteassistenten „Lane Assist“ und LED-Scheinwerfer. In der Ausstattungslinie „Life“ kommt darüber hinaus die serienmäßige Einparkhilfe und App Connect hinzu. Letzteres Feature ermöglicht die Bedienung ausgewählter Apps und Inhalte komfortabel direkt über das Display im Fahrzeug. Auf Wunsch gibt es auch den stärkeren 1.0 TSI mit 110 PS (81 kW). Der Einstiegspreis für den neuen Taigo (1.0 TSI-Motor, 70 kW/95 PS, 5-Gang) beträgt 19.350 Euro.

Mit umfangreicher Serienausstattung 

Beim Taigo „Style“ sind beispielsweise die App Connect inklusive App Connect Wireless für Apple CarPlay™ und Android Auto™. IQ.Light sowie LED-Matrixscheinwerfer mit LED-Tagfahrlicht serienmäßig an Bord. Hier ist auf Wunsch auch mit der 1.5 TSI mit 150 PS (110 kW) und das empfehlenswerte 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe (DSG) bestellbar. Für alle, die einen betont sportlichen Auftritt bevorzugen, ist die Ausstattungslinie „R-Line“ die richtige Wahl. Sie ist durch einen tiefgezogenen Frontstoßfänger in „R-Line“-Optik, einen Diffusor am Heck, sportliche Kontrastelemente in Hochglanz-Schwarz und bis zu 18 Zoll Räder zu erkennen. Im Interieur ist „R“-typisch ein schwarzer Dachhimmel Serie. Die Ausstattungslinie „R-Line“ wie auch der „Style“  verfügen serienmäßig über die IQ.LIGHT – LED-Matrixscheinwerfer mit  Lichtleiste in der Front, das Infotainmentsystem „Ready 2 Discover“ und über eine Sitzheizung für die Vordersitze. 

Für mehr Komfort, eine noch schärfere Signatur an der Front und ein Plus an Sicherheit können zusätzlich IQ.LIGHT – LED-Matrixscheinwerfer inklusive Lichtleiste im Kühlergrill bestellt werden – serienmäßig ab Ausstattungslinie „Style“. Zentrales Element im Innenraum ist das serienmäßige Digital Cockpit sowie die neue Generation der Infotainmentsysteme (MIB). Sie sind horizontal – auf einer hoch angelegten Sichtachse – als eine digitale Einheit angeordnet. Das Digital Cockpit bietet einen über 20 cm großen, hochauflösenden Farbdisplay, mit dem man alles Wesentliche im Blick hat. Darüber hinaus bietet das bestellbare Digital Cockpit Pro zahlreiche individuelle Konfigurationsmöglichkeiten.