Britischer Adel verpflichtet 

Der neue Range Rover will Maßstäbe im Luxus-SUV Segment setzen  

Die Briten wollen Luxus, Eleganz und Komfort neu definieren. Der neue Range Rover bietet in der fünften Generation des britischen Luxus-SUV noch mehr Auswahl und noch mehr Möglichkeiten zur Personalisierung als jemals zuvor. Vor mehr als 50 Jahren begründete der Range Rover das Segment der Luxus-Geländewagen – seit über fünf Jahrzehnten ist das Unternehmen erfolgreich unterwegs. Denn er bietet in vorbildlicher Weise Hochwertigkeit, Komfort und Souveränität wie kaum ein anderer SUV in seiner Klasse. Der jetzt von Grund auf neuentwickelte Range Rover möchte seine Erfolgsgeschichte weiter schreiben. Traditionell werden normaler und langer Radstand angeboten – wahlweise mit vier, fünf oder sieben Sitzplätzen. 

Beim neuen Range Rover stehen Mild- und Plug-in-Hybriden zur Wahl – und ab 2024 auch eine rein elektrisch angetriebene Variante. Heute zählen zum Antriebsangebot zwei Plug-in Hybride (PHEV) mit größerer Reichweite und kombinierten CO2-Emissionen von weniger als 25 g/km. Rein elektrisch sollen die Stromer bis zu 114 Kilometer zurücklegen, was ungefähr 80 Kilometern in der Praxis entspricht. Damit sollte der Range Rover Kunde in der Lage sein, rund 75 Prozent seiner Fahrten ausschließlich elektrisch zu bestreiten, ohne den Akku unterwegs laden zu müssen. Außerdem besitzt der neue Range Rover Plug-in Hybrid als eine der wenigen PHEV-Modelle die Fähigkeit zum 50-kW-Gleichstrom-Schnellladen. Bis zu 80 Prozent Ladekapazität gelangt so in weniger als einer Stunde in die Akkus, was den Range Rover als einen der am schnellsten ladenden Plug-in Hybride des gesamten Marktes qualifiziert.

Luxuriös und Exquisit

An der Spitze des Range Rover Modellangebots thront der neue Range Rover SV: als exquisiteste Interpretation des Range Rover Luxus und seiner Möglichkeiten der Personalisierung. Er überzeugt mit exklusiven Designthemen und ausgedehnteren Möglichkeiten der Personalisierung als je zuvor. Der neue Range Rover SV wird von den Experten der Abteilung Special Vehicle Operations (SVO) von Hand gefertigt. Als neues Topmodell tritt der Range Rover SV die Nachfolge der SVAutobiography Modelle an, die bislang die Spitze des Modellangebots der edelsten Baureihe aus dem Haus Land Rover gebildet hatten. Der neue Range Rover SV untermauert seine herausgehobene Position mit SV spezifischen Designdetails und einer erlesenen Materialwahl – Land Rover hat errechnet, dass für den neuen Range Rover SV nicht weniger als 1,6 Millionen Möglichkeiten der Konfiguration möglich sind.

In Deutschland sind die beiden Plug-in Hybriden P440e (440 PS/324 kW) und P510e (510 PS/375 kW) lieferbar, die beide auf einem 3,0-Liter Sechszylinder-Turbo-Benziner basieren. Der Mildhybrid-Benziner P400 (400 PS/294 kW) ist ebenso ein Sechszylinder wie die Mildhybrid-Dieselmotoren D250 (249 PS/183 kW), D300 (300 PS/221 kW) und D350 (350 PS/257 kW). Gekrönt wird die Triebwerkspalette von einem neuen V8 Twinturbo-Benziner mit 4,4-Liter Hubraum und 530 PS (390 kW). Der neue Range Rover P530 soll eine um 17 Prozent höhere Effizienz als der bisher angebotene Kompressor-V8 bieten. 

Bei den Ausstattungen des Luxus-SUV gibt es die Versionen SE, HSE und Autobiography. Im ersten Produktionsjahr wird außerdem die auf dem Range Rover Autobiography gründende First Edition verfügbar sein, die einen exklusive Ausstattung umfasst. Für das besondere Wohlbefinden soll im neuen Range Rover die Cabin Air Purification Pro sorgen, das weiterentwickelte System zur Reinigung der Innenraumluft. Es hilft zur Reduzierung von Allergenen und Entfernung von Krankheitserregern. Auf diese Weise wird die Kabinenluft spürbar verbessert und von Gerüchen, Bakterien und Viren weitgehend gereinigt. 

 

DAS MAGAZIN.

MARKEN • MODELLE • MOBILITÄT ERLEBEN

 

Ausgabe E-Mobilität Special 2022

SOCIAL MEDIA