Der Microlino kommt

Eine Tradition wird zum Leben erweckt – Erinnerung an die Isetta

Der Microlino kommt nach Deutschland: Die internationale Automobilhandelsgruppe Astara ist eine strategische Partnerschaft mit dem schweizer Unternehmen Micro eingegangen. Im Zuge der Kooperation wird der vollelektrische und lokal emissionsfreie Cityflitzer Microlino, der die besten Eigenschaften von Motorrädern und Automobilen vereinen möchte, auf dem deutschen Markt eingeführt. Durch die Nutzung aller Mobilitäts- und Vertriebsmöglichkeiten von Astara – stationär wie digital – kann das innovative Fahrzeug sein volles Potenzial entfalten.

Der Microlino ist ein leichtes Elektromobil der Fahrzeugklasse L7e. Das speziell für das städtische Umfeld entwickelte Fahrzeug fährt bis zu 90 km/h schnell und will eine Reichweite von bis zu 230 Kilometern bieten. Zwei Sitze und ein Kofferraumvolumen von 230 Litern sorgen für hohe Alltagstauglichkeit. Mehr als 35.000 Kunden haben bereits einen Microlino reserviert. Die ersten Auslieferungen einer limitierten „Pioneer Series“ haben in der Schweiz bereits begonnen – 2023 startet er in Deutschland. 

Astara ist ein globales Unternehmen mit einer Präsenz in 17 Ländern auf drei Kontinenten, das sich vom reinen Automobilhändler zum ganzheitlichen Mobilitätsdienstleister mit einem breiten Portfolio an Produkten und Dienstleistungen gewandelt hat. „Wir freuen uns, dass wir eine strategische Partnerschaft mit einem der innovativsten Unternehmen in der Mobilitätsbranche eingehen. Micro verändert die Art und Weise, wie sich Menschen fortbewegen. Mit dem Microlino erweitern wir unsere Geschäftsaktivitäten auf einem hart umkämpften Markt, während wir gleichzeitig mit unserer Erfahrung in der digitalen Transformation und dem neuen Mobilitäts-Ökosystem zum Wachstum der Marke beitragen werden“, sagt Astara Chef Jorge Navea.


   DAS MAGAZIN.

MARKEN • MODELLE • MOBILITÄT ERLEBEN

[carousel_slide id='86435']