Emissionsfrei durch die City 

Opel Rocks-e KARGO für Gewerbetreibende 

Pakete, Pizza oder Medikamente praktisch und emissionsfrei bis in die kleinste Gasse der Innenstadt ausliefern – und das ebenso wendig wie wettergeschützt? Dafür ist der neue vollelektrische Opel Rocks-e KARGO die ideale Lösung. Mit der innovativen Micro-LCV-Variante bietet Opel schon bald die ideale Ergänzung für den Fuhrpark vieler Gewerbetreibenden. Dafür sorgen auf ultrakompakten Abmessungen mit einer Länge von 2,41 Meter mehr als 400 Liter modular unterteilbares Ladevolumen und bis zu 75 Kilometer elektrische Reichweite. Die 5,5 kWh-Batterie kann in rund 4 Stunden wieder zu 100 Prozent über eine gewöhnliche Haushaltssteckdose aufgeladen werden.

Mit dem neuen Rocks-e KARGO wächst Opels SUM-Familie („Sustainable Urban Mobility“) um einen Klein-Lieferfahrzeug. Damit macht Opel künftig nicht nur Jugendliche ab 15 Jahren und Pendler im urbanen Raum mobil, sondern ermöglicht es Gewerbetreibenden vom Paketdienst bis zum Pizzaboten, emissionsfrei bis zum Ziel auszuliefern. Denn das Online-Geschäft und die Nachfrage nach Haustür-Lieferungen nehmen stetig zu, und der Rocks-e KARGO stellt dafür die clevere Mobilitätslösung dar.

So lässt sich der 2,41 Meter kurze und 1,39 Meter schlanke City-Stromer mit einem Wendekreis von nur 7,20 Meter prima durch enge Kurven und Gassen oder in kleine Parklücken lenken. Und dabei sind Fahrer und Ware stets wind- und wettergeschützt. Anstelle des Beifahrerplatzes aus der bereits bestellbaren   Rocks-e Zweisitzer-Version befindet sich im Rocks-e KARGO das modular aufgebaute Ladeabteil. Eine vertikale Wand trennt das Fahrer- vom seitlichen Gepäckabteil optisch ab. Die Trennwand wurde dabei mit einer Vertiefung so gestaltet, dass der Fahrer auch weiterhin den gleichen Raum und Fahrkomfort wie bei der Standardversion des Rocks-e genießt – seine Nutzlast beträgt 140 Kilogramm. 


   DAS MAGAZIN.

MARKEN • MODELLE • MOBILITÄT ERLEBEN

[carousel_slide id='86435']