Familien-SUV mit viel Platz  

Toyota Highlander bietet Hybrid- und Allradantrieb 

Der Toyota Highlander ist mit einer Länge von 4,95 Meter ein stattlicher Familien-SUV, der serienmäßig mit sieben Sitzen sowie Hybrid- und Allradantrieb vorfährt. Für eine flotte Fortbewegung sorgt stets der markentypische Hybrid-Antrieb: Die Kombination aus dem 2,5 Liter Vierzylinder-Benziner und jeweils einem Elektromotor an Vorder- und Hinterachse entwickelt eine Systemleistung von 248 PS (179 kW). Das effiziente Zusammenspiel der drei Motoren unterstützt auch der intelligente Allradantrieb. AWD-i verbessert dabei nicht nur die Traktion auf jedem Untergrund, sondern erhöht auch die Anhängelast auf zwei Tonnen. Der Fahrer kann aus den vier Modi ECO, NORMAL, SPORT und TRAIL wählen, die die Motorcharakteristik entsprechend anpassen. Dass der Highlander als Toyota SUV auch unbefestigte Wege nicht scheut, zeigt sich bereits im sportlich-robusten Design. Die Linienführung wird durch die großen Radkästen mit 20-Zoll-Leichtmetallfelgen und eine erhöhte Bodenfreiheit unterstrichen. 

Der knapp fünf Meter lange Toyota Highlander bietet viel Platz und hohe Variabilität. Die Heckklapp, die sich per Fußsensor in der Top-Ausstattung elektrisch öffnen lässt, bietet Zugang zum 658 Liter großen Kofferraum. Durch Umklappen der zweiten und dritten Sitzreihe lässt sich das Ladevolumen bis auf über 1.900 Liter erweitern. Als SUV für die ganze Familie verfügt der Highlander zudem über zahlreiche aktive Sicherheitssysteme, mit denen sich Unfälle vermeiden oder zumindest deren Folgen abmildern lassen. Zum Toyota Safety Sense Paket gehören ein Pre-Collision Notbremssystem (PCS), das auch Fußgänger und Fahrradfahrer erkennt und bei Bedarf mit einem aktiven Lenkeingriff eingreift, ein adaptiver Abstandsregeltempomat, eine Verkehrszeichenerkennung, ein Spurverlassenswarner sowie ein Spurhalte- und Fernlichtassistent. 

 

DAS MAGAZIN.

MARKEN • MODELLE • MOBILITÄT ERLEBEN

 

Ausgabe E-Mobilität Special 2022

SOCIAL MEDIA