Hybrid-Technik vereint Fahrspaß 

Peugeot 508 Peugeot Sport Engineered ist das neue Topmodell 

Der 508 Peugeot Sport Engineered (PSE) ist die neue Topversion  der Peugeot-Modelpalette, die serienmäßig mit dem Plug-In Hybrid ausgerüstet ist. Mit seiner Systemleistung von 360 (265 kW) sollen sportliche Fahreigenschaften mit niedrigen Emissions- und Verbrauchswerten kombiniert werden. Der betont dynamische Auftritt des Peugeot 508 PSE wird durch viele Details geschärft: Für die sportliche Optik sollen beispielsweise der neue Kühlergrill in Schwarz mit schwebenden Lamellen, Seitenschweller und 20 Zoll Leichtmetallfelgen sorgen. Drei Karosseriefarben stehen für den 508 PSE zur Wahl: Selenium Grau, Perla Nera Schwarz und Perlmutt Weiß. Alle Monogramme des 508 PSE sind schwarz gehalten, um die Sportlichkeit des Modells hervorzuheben. Dank der intelligenten Anordnung der Elektromotoren und der Batterie hat der 508 PSE das gleiche Innen- und Kofferraumvolumen wie die Versionen mit Verbrennungsmotor. Als Coupé-Limousine kostet der Peugeot 508 PSE ab 66.640 Euro, die praktische Kombi-Variante startet ab 67.940 Euro. 

„Peugeot blickt auf eine ereignisreiche Rennsporthistorie mit zahlreichen Erfolgen zurück. Auf Grundlage dieser Erfahrungen, haben wir das Label Peugeot Sport Engineered gegründet und bringen nachhaltige Performance auf die Straße. Der neue 508 PSE vereint Hybridtechnologie mit ultimativem Fahrspaß“, erläuterte Haico van der Luyt, Geschäftsführer von PEUGEOT Deutschland, im Gespräch mit DIE AUTOSEITEN. 

Serienmäßig mit Allradantrieb 

Der 508 PSE ist das aktuell leistungsstärkste Serienmodell von Peugeot. Durch die Kombination von einem Verbrennungsmotor mit zwei Elektromotoren erreicht der Antriebsstrang 360 PS (265 kW). Bauartbedingt für diesen leistungsstarken Plug-in-Hybrid Antrieb sind die dynamischen Fahreigenschaften: Das Drehmoment von 520 Nm ist nahezu vom Start weg verfügbar. Für sichere Traktion bei verschiedenen Wetterbedingungen will der serienmäßige Allradantrieb (4WD) sorgen. Insgesamt können fünf verschiedene Fahrmodi für unterschiedlichste Fahrerlebnisse sorgen. Der Schalter für die Bedienung sitzt auf der Mittelkonsole. Er erlaubt einen schnellen Wechsel zwischen: Electric, Comfort, Hybrid, Sport und 4WD. Die Ingenieure von Peugeot Sport haben dazu das Fahrwerk optimiert. Dank der direkten Lenkabstimmung unterstützen präzise Kurvenmanöver die dynamische Charakteristik. 

Wichtige Rolle für Peugeot Sport 

Peugeot Sport konnte bereits sein 40-jähriges Bestehen feiern. Die im Oktober 1981 gegründete Marke Peugeot Sport, die ursprünglich Peugeot Talbot Sport hieß, nimmt seit vier Jahrzehnten erfolgreich an den wichtigsten Meisterschaften und Wettbewerben des Motorsports in aller Welt teil. In dieser Zeit hat Peugeot Sport sowohl im Renn- als auch im Rallyesport Pionierarbeit geleistet und einige der außergewöhnlichsten Fahrzeuge des Motorsports in die Hände von einzigartigen Fahrern gegeben. 

Seit ihrem Sieg beim ersten Rennen der Welt, dem Straßenrennen Paris-Bordeaux-Paris 1895, hat die Löwenmarke den Motorsport genutzt, um ihre Technologie voranzutreiben. Heute startet mit dem Hypercar-Projekt in der FIA World Endurance Championship (FIA WEC), dem neuen Peugeot 9X8, ein fünftes Jahrzehnt auf der Weltbühne. Damit verfolgt Peugeot Sport das Ziel, dem sportlichen Abenteuer ein weiteres erfolgreiches Kapitel hinzuzufügen, dass das Streben nach Höchstleistung und Emotionen verkörpert.

Die von Jean Todt gegründete Marke Peugeot Sport, die ursprünglich als Peugeot Talbot Sport bekannt war, hat zahlreiche berühmte Fahrzeuge hervorgebracht, darunter die unvergesslichen 205 T16, 405 T16, 206 WRC, 306 Maxi und 905, gefolgt von den 908, 208 T16 Pikes Peak, 2008 DKR, 3008 DKR,  208 WRX und jetzt den einzigartigen 9X8. Dieser wird eine zentrale Rolle im Elektrifizierungsplan von Peugeot spielen und gleichzeitig die enge Verbindung zwischen dem sportlichen Bereich und dem Designteam der Marke verkörpern.


   DAS MAGAZIN.

MARKEN • MODELLE • MOBILITÄT ERLEBEN

[carousel_slide id='86435']