Kunden wünschen hohe Flexibilität

Abonnement-Service „Kia Flex“ startet

Kia hat sich mit seiner 2020 vorgestellten Strategie „Plan S“ zum Ziel gesetzt, vom reinen Automobil-Hersteller zu einem führenden Anbieter nachhaltiger Mobilitätslösungen zu werden. Jetzt treibt das Unternehmen diese Transformation weiter voran und startet im Dezember in Deutschland den Abonnement-Service „Kia Flex“. Die neue Mobilitätsdienstleistung will Kunden durch einen intuitiv bedienbaren Online-Shop schnell und bequem Zugang zur Kia-Produktpalette schaffen und möchte ihnen hohe Flexibilität bieten. Je nach individuellem Mobilitätsbedürfnis können sie zwischen 6, 12 oder 18 Monaten Abo-Laufzeit sowie verschiedensten Neuwagen aus der breiten Kia-Palette inklusive Elektromodellen wählen. Die Auslieferung und Rücknahme der Fahrzeuge erfolgt über die teilnehmenden Kia-Händler.

 

Kia reagiert mit dem neuen Abo-Service auf die sich ändernden Kundenwünsche. Immer mehr Verbraucher wenden sich von den traditionellen Kauf- und Besitzmodellen ab, hier schließen Abonnementdienste die Lücke zwischen kurzfristiger Miete und langfristigem Leasing. Der Fokus von Kia Flex soll neben der Flexibilität auch auf ein sorgenfreies Fahrerlebnis liegen.

 

Viele Autofahrerinnen und Autofahrer suchen nachhaltige Mobilitätslösungen, die sie flexibel und bequem nutzen können. Mit Kia Flex bieten wir diesen überwiegend jüngeren Kunden ein schnell und einfach buchbares Rundum-Sorglos-Paket“, sagt Thomas Djuren, Geschäftsführer von Kia Deutschland. „Unser umfassendes Händlernetz spielt bei der Etablierung unseres neuen Abo-Services eine zentrale Rolle. In enger Zusammenarbeit mit den Kia-Händlern werden wir auf die sich wandelnden Bedürfnisse unserer Kunden eingehen und unsere Position als ein führendes Unternehmen in der nachhaltigen Mobilität stärken.“


   DAS MAGAZIN.

MARKEN • MODELLE • MOBILITÄT ERLEBEN

[carousel_slide id='86435']