NIO will maximale Flexibilität bieten

Kooperation mit strategischen Partnern in Deutschland

NIO, die neue Marke für intelligente Premium-Elektrofahrzeuge, so das internationale Unternehmen, kooperiert mit zahlreichen strategischen Partnern in Deutschland. Der NIO ET7 ist bereits in Deutschland mit flexiblen und fixen Subscription-Modellen im Direktvertrieb erhältlich. Das Fahrzeug wird direkt nach der Bestellung an eine deutsche Wunschadresse ausgeliefert – bei Bestellungen bis zum 31.12.2022 ist der Service sogar kostenlos. NIO verspricht, dass der ET7 grundsätzlich technisch immer voll ausgestattet ist, User können bei der Auswahl ihrer Fahrzeuge zwischen verschiedenen Außen- und Innenfarben sowie Rad- und Reifenkombinationen wählen.

Alle NIO Subscription-Modelle in Deutschland – wahlweise mit einer Laufzeit zwischen 1 bis 60 Monaten für maximale Flexibilität und Personalisierung – beinhalten ein Rundum-Sorglos-Paket, das sämtliche Services wie Zulassung, Winterräder, sowie Abholung und Rücklieferung im Servicefall oder Versicherung bereits inkludiert. Eine Leasing-Option für Business Kunden wird über den Partner LeasePlan angeboten. 

Mit dem Servicepartner G.A.S. und dem großen Netzwerk an Servicewerkstätten deutschlandweit soll sichergestellt werden, dass NIO User im Servicefall immer zügig bedient werden. G.A.S. hat in Deutschland mehrere Hundert qualifizierte Servicewerkstätten unter Vertrag, wovon sich zu Beginn 14 große Servicepartner in einem flächendeckenden Netz auf den Service von NIO spezialisieren. Inspektion, Wartung und Reparatur, aber auch Karosserie-, Lack-, Reifen- und Glasarbeiten erfolgen über das Netzwerk der G.A.S. Das Schadensmanagement wird über die G.A.S. Tochtergesellschaft G.A.R. (Global Automotive Repair) angeboten. Das Versprechen: Sollte der NIO User einen Service benötigen, kann er diesen unkompliziert über die NIO App melden oder die Hotline rufen. Dann wird das Fahrzeug an seiner Adresse abgeholt und wieder zurückgebracht. Dauert der Service länger, bekommt er einen kostenlosen Ersatzwagen gestellt. Der umfassende Versicherungsschutz beinhaltet eine Voll- und Teilkasko, sowie Haftpflichtversicherung, welche durch den offiziellen Versicherungspartner ERGO abgedeckt wird.

DIE AUTOSEITEN im Gespräch mit Ralph Kranz, General Manager NIO Deutschland

NIO hat neben der ersten Power-Swap-Station (PSS) in Zusmarshausen bei Augsburg jetzt eine Ladestation in Hilden eröffnet. Zeitgleich mit der Auslieferung der ersten Fahrzeuge in Deutschland können NIO User die innovative Ladelösung, darunter den vollautomatischen Austausch der Batterie, selbst erleben. Die moderne Anlage in der Größe einer Doppelgarage ist für rund 100 „Swaps“ am Tag ausgelegt. Bis zu 13 Batterien werden mit 40 kW bis 80 kW netz- und batterieschonend geladen, ohne typische Spitzen im Stromnetz zu verursachen. Innerhalb von rund 5 Minuten wird die bestehende Batterie des Fahrzeugs durch eine voll aufgeladene Batterie ausgetauscht. Mit nur 550 kW Anschlussleistung ermöglicht die NIO PSS den Usern ein Ladeerlebnis ohne das lokale Strom-Verteilnetz unnötig zu belasten.

 

Bei jedem Tausch werden der Zustand der Batterie und des elektrischen Systems sorgfältig geprüft, um sicherzustellen, dass sowohl das Auto als auch die Batterie in optimalem Zustand sind, versichert das Unternehmen. Ralph Kranz, General Manager NIO Deutschland, sagte gegenüber DIE AUTOSEITEN: „NIO errichtet als erster Hersteller in Deutschland ein funktionierendes Power-Swap-System, welches für alle NIO Modelle standardisiert ist und einen vollautomatischen Batterietausch in nur fünf Minuten ermöglicht. NIO User bekommen dadurch maximale Flexibilität: neben der Möglichkeit jederzeit auf eine andere Batteriegröße zu wechseln und so zukünftig bei Bedarf das Fahrzeug upzugraden, gehören Gedanken, die die Lebensdauer ihrer Batterie betreffen, der Vergangenheit an.“


   DAS MAGAZIN.

MARKEN • MODELLE • MOBILITÄT ERLEBEN

[carousel_slide id='86435']