Opel Grandland mit Plug-In-Hybrid 

Allradantrieb und Systemleistung von 300 PS 

Der Opel Grandland fährt im neuen Design samt Opel Vizor, mit innovativen Technologien und einem hocheffizienten Antriebsportfolio vor, das auch leistungsstarke Plug-in-Hybrid-Versionen umfasst. Bereits zum Einstiegspreis von 28.790 Euro bietet der neue Grandland zahlreiche moderne Assistenzsysteme und Reisekomfort. Der Kompakt-SUV bietet dem Fahrer mit dem neuen, volldigitalen Pure Panel eine hochmoderne Cockpit-Welt. Ein weiteres Highlight ist das optional erhältliche adaptive IntelliLux LED Pixel Licht mit insgesamt 168 LED-Elementen, dass ebenso wie das Night Vision-System im Grandland lieferbar ist.  

Opel setzt mit dem neuen Grandland seine Elektrifizierungsstrategie weiter konsequent fort: Der frontgetriebene Grandland Hybrid bietet eine Systemleistung von 224 PS (165 kW) und ein maximales Drehmoment von 360 Newtonmeter. Für starke Leistungen sorgt das Zusammenspiel von Verbrennungs- und Elektromotor. Der 1,6 Liter-Vierzylinder leistet 180 PS (133 kW), der EMotor steuert bis zu 110 PS (81,2 kW) bei – über eine komfortable Achtstufen-Automatik wird die Kraft auf die Straße gebracht. 

Wer einen Allradantrieb haben möchte, kann zum Grandland Hybrid4 mit einem zusätzlichen Elektromotor (113 PS/83 kW) an der Hinterachse greifen. Der 235 km/h schnelle Grandland Hybrid4 bietet eine Systemleistung von 300 PS (221 kW) und ein  maximales Drehmoment von 520. Hier kann der Fahrer zwischen vier Fahrmodi wählen: Elektro, Hybrid, Allrad und Sport. Im Hybrid-Modus fährt das kompakte SUV automatisch in der jeweils effizientesten Antriebsweise. Für den Stadtverkehr kann der Fahrer einfach auf Elektro-Modus schalten – und schon kann der Grandland Hybrid4 bis zu 65 Kilometer rein elektrisch mit Null-Emissionen weiterfahren. 


   DAS MAGAZIN.

MARKEN • MODELLE • MOBILITÄT ERLEBEN

[carousel_slide id='86435']