BMW M feiert sein 50-jähriges Bestehen – Starkes Modellangebot  

Wie wäre es mit einem großen und variablen Gepäckraum in einem Hochleistungssportwagen? Was jetzt noch eine rhetorische Frage ist, wird zum konkreten Angebot. So geht 2022, im Jubiläumsjahr der BMW M GmbH, der neue BMW M3 Touring an den Start – das ist längst kein Geheimnis mehr. Seriennahe Prototypen des neuen Performance-Kombis sind bereits gesichtet worden. M typische Performance kombiniert mit dem erweiterten Raumangebot und der intelligenten Funktionalität eines Touring Modells – das war bisher allein dem BMW M5 vorbehalten. 1992 in der zweiten und 2007 in der vierten Generation stand der Hochleistungs-Business-Limousine jeweils ein Touring zur Seite. 

Die Idee, dieses Fahrzeugkonzept auf den BMW M3 zu übertragen, fasziniert die M Community ebenso wie die Entwickler der BMW M GmbH: Das Ziel, die hohe Flexibilität nahtlos vom Sportwagen in die spezifische Kombi-Karosserie zu integrieren. In der sechsten Generation des BMW M3 wird es den Touring mit dem Sechszylinder M TwinPower Turbo Motor geben. Ein hochvariabler Gepäckraum und fünf Türen sind genau das, worauf Fans dieses Modells seit langem warten. Als vierte Modellvariante soll der BMW M3 Touring die Hoffnungen all jener erfüllen, die das M-typische Zusammenspiel von rennsport-orientierter Performance und praxisorientierter Alltagstauglichkeit auf die Spitze treiben wollen. 

Der BMW M3 Touring startet 2022

Die BMW M GmbH konnte 2021 mit 163.542 ausgelieferten M-Fahrzeugen ein Plus von über 13 Prozent verbuchen. Das Wachstum verteilt sich gleichmäßig auf die High-Performance-Sportwagen und die Performance-Automobile der BMW M GmbH. In beiden Bereichen wurden neue Bestmarken erzielt. „Diese Erfolgsbilanz ist für uns der perfekte Start in das Jubiläumsjahr“, sagt Franciscus van Meel, Vorsitzender der Geschäftsführung der BMW M GmbH. „Zum 50-jährigen Bestehen der Marke ist der Buchstabe M so stark wie nie zuvor.“

Besonders gut haben der BMW M3 und BMW M4 abgeschnitten. Auch die BMW X5 M und BMW X6 M haben im Vergleich zum Vorjahr nochmals zulegen können. Im Performance Bereich resultierte das Wachstum hauptsächlich aus den neuen 4er Derivaten, allen voran dem 4er Coupé. Auch der X3 M40i und der X7 M50i erfreuten sich wachsender Beliebtheit. 2022 steht der neue BMW M3 Touring in den Startlöchern und zusätzlich sollen die vollelektrischen Modelle BMW iX M60 und BMW i4 M50 zum künftigen Erfolg der Marke beitragen. 

Mit dieser Weichenstellung, der damit auch im Modellprogramm der BMW M GmbH realisierten „Power of Choice“ Strategie und einer starken Produktpalette ist das Unternehmen voller Zuversicht ins Jubiläumsjahr gestartet. Die BMW M GmbH will sowohl bei den High-Performance- als auch bei den Performance-Automobilen ihre Produktoffensive weiter fortsetzen. Zu den Highlights gehören dabei das neue BMW M240i xDrive Coupé sowie die im weiteren Verlauf des Jahres bevorstehenden Debüts des ersten BMW M3 Touring und eines exklusiven Sondermodells auf der Basis des neuen BMW M4 Coupé.

Franciscus van Meel, Geschäftsführer der BMW M GmbH, im Gespräch mit DIE AUTOSEITEN

„Mit dem BMW Concept XM interpretieren wir das Segment der High-Performance-Automobile völlig neu. Es unterstreicht die Fähigkeit der BMW M GmbH, mit herkömmlichen Konventionen zu brechen und Grenzen zu verschieben, um den Fans der Marke das ultimative Fahrerlebnis zu bieten. Mit dem Serienmodell, dem ersten reinen BMW M seit dem legendären BMW M1, machen wir außerdem deutlich, wie wir die Elektrifizierung unserer Marke Schritt für Schritt umsetzen werden.“  

                   Franciscus van Meel, Geschäftsführer der BMW M GmbH

Außerdem wird das erfolgreiche Tochterunternehmen der BMW Group, das im Mai 1972 als BMW Motorsport GmbH gegründet wurde und über den Status eines eigenständigen Automobilherstellers verfügt, die Transformation zur Elektromobilität forcieren. Krönender Abschluss des Jubiläumsjahrs wird der Produktionsstart für den BMW XM. Das stärkste jemals in Serie gefertigte BMW M Automobil ist zugleich das erste High-Performance-Modell der Marke mit einem Plug-in-Hybrid-Antrieb. Sein neu entwickelter M Hybrid-Antrieb kombiniert ein V8-Triebwerk mit einer hoch performanten E-Maschine und erzeugt eine Spitzenleistung von 750 PS (550 kW) sowie ein maximales Drehmoment von 1000 Nm (!). 

Das Design des BMW XM setzt mit starker Präsenz und extrovertierter Ausstrahlung ein klares Statement im Luxussegment. „Mit unserem ersten eigenständigen Modell seit dem legendären BMW M1 interpretieren wir das Segment der High-Performance-Automobile vollkommen neu“, sagt Franciscus van Meel, Chef der BMW M GmbH. „Der BMW XM verbindet expressives Design und progressiven Luxus im Innenraum mit einem unvergleichlichen Fahrerlebnis zwischen überragender Performance und nahezu geräuschlosem Gleiten im rein elektrischen Fahrmodus. Damit vermittelt er eine einzigartige Form von Souveränität und weist zugleich den Weg in die Zukunft unserer Marke.“