Unser System hat sich mehr als bewährt“

MG Motor bietet neues vollelektrifizierte Schrägheckmodell

MG Motor ist erfolgreich unterwegs: Bereits im Juni lief in China das millionste für den Export bestimmte Fahrzeug vom Band, ein Modell der ZS-Baureihe, den es in Deutschland als vollelektrischer MG ZS EV gibt. Weltweit steigen die Verkäufe der Marke weiter an. Auch auf dem deutschen Markt verzeichnet MG Motor anhaltend starke Absatzzahlen. „Wir haben das Tempo in Sachen Neuzulassungen mehr als verdoppelt“, sagt Philipp Hempel, Sales & Network Director DACH. „Das allein ist eine gute Nachricht. Dazu kommt, dass sich die Strukturen, die wir mit unserem Vertriebsnetzwerk und Agenturmodell geschaffen haben, ohne großen Aufwand hochskalieren lassen und dass sich unser System mehr als bewährt hat.“

Jetzt startet der neue MG4 Electric: Das kompakte, vollelektrifizierte Schrägheckmodell soll eine neue Wegmarke auf dem Wachstumskurs von MG Motor. Als erstes MG-Motor-Modell baut der MG4 Electric auf der intelligenten neuen MSP-Plattform („Modular Scalable Platform“) des chinesischen Mutterkonzerns SAIC Motor auf und ist damit das wichtigste Auto von MG Motor bislang. Zum Marktstart ist der MG4 Electric in drei Modellvarianten erhältlich. Den Einstieg bildet der MG4 Electric Standard mit einer Batteriekapazität von 51 kWh, einer maximalen Reichweite von 350 km und einem 170 PS (125 kW) leistenden Elektromotor im Heck. Die Preise beginnen bei 28.420 Euro.

Das dynamische Design des MG4 Electric soll begeistern. Mit einer Länge von 4,29 Meter, eine Breite von 1,84 Meter und einer Höhe von 1,50 Meter will das fünftürige Schrägheckmodell perfekt ins Wettbewerbsumfeld passen. Der lange Radstand von 2,70 Meter sorgt für attraktive Proportionen und zugleich für Platz im Innenraum – auch für eine fünfköpfige Familie. Das Kofferraumvolumen liegt bei 350 bis 1.165 Litern.


   DAS MAGAZIN.

MARKEN • MODELLE • MOBILITÄT ERLEBEN

[carousel_slide id='86435']